Buchbinden mit der Meisterin

von Hannah Otto

Buchbindewerkstatt mit Karen BegemannLetzte Woche wurde im Kinderbuchhaus mal wieder fleißig gewerkelt, geleimt und gefaltet. Zu Beginn der Buchbindewerkstatt erzählte Karen Begemann den Schülern und Schülerinnen erst einmal was eine Buchbinderin eigentlich so macht. Sie bindet nicht nur neue Bücher, Gästebücher und Mappen, sie repariert auch so manches alte Lieblingsbuch. „Dann bist du ja ein richtiger Buchbindewerkstatt mit Karen BegemannBuchdoktor,“ meinte daraufhin eine junge Zuhörerin. Ja, das stimmt und besonders häufig muss sie die Rückenkrankheit verarzten, denn beim häufigen Auf- und Zuklappen des Lieblingsschmökers leidet der Buchrücken besonders und geht deshalb häufig kaputt.Buchbindewerkstatt mit Karen Begemann Dann konnten die Kinder selbst das Buchbinden erproben. Nachdem Bänder und Papier in den Lieblingsfarben ausgewählt waren, wurde hochkonzentriert geleimt, geschnippelt und gespannt. Und am Ende konnte jedes Kind seine eigene kleine Zaubermappe mit nach Hause nehmen, in der scheinbar  wie durch Zauberhand ein eingelegtes Blatt hinter die Haltebänder wandert. Klapp auf, Klapp zu und Zauberei.

Veröffentlicht unter Gut zu wissen!, Überblick Programm | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Buchbinden mit der Meisterin

Neugierig auf Teufelsgeziefer?!
Schulwerkstatt des Monats mit Benita Roth

Benita Roth im Kinderbuchhaus„Iiiiih, iiiih, Ungeziefer“, heißt es meistens. Dass die Welt der Insekten und Pflanzen aber eigentlich viel Schönes zu bieten hat, zeigte die Autorin und Bühnenbildnerin Benita Roth gestern in unserer #SchulwerkstattdesMonats und stiftete zum Selbermachen an!

Bevor es losging erzählte Benita Roth aber erst einmal von Maria Sybilla Merian, der Heldin ihres ersten Kinderbuchs Sibylla und der Tulpenraub. Die wilde Kindheit von Maria Sibylla Merian und eine der ersten Naturforscherinnen, die das Werden und Leben von Insekten studierte. Das Interesse für alles, was krabbelt, kriecht und fleucht, hatte Maria Sybilla Merian schon als Kind. Und das in einer Zeit, in der Wissenschaft noch reines Hexenwerk war. Dass sie sich von den Meinungen und Weltanschauungen ihrer Zeitgenossen nicht abhalten ließ, beweist schon ein kurzer Blick auf ihre Biographie.

In der Werkstatt ging es dann aber vor allem darum, eigene Insekten zu bauen. Mitgebracht hatte Benita Roth alles, was das Insektenbastlerherz begehrt und so entstanden viele kleine Gestalten, denen natürlich auch immer der passende Name und in einem Fall sogar die passende Toilette verpasst wurden.

Veröffentlicht unter Künstler, Überblick Programm | Kommentare deaktiviert für Neugierig auf Teufelsgeziefer?!
Schulwerkstatt des Monats mit Benita Roth

Das 5. Hamburger Tüddelband geht an Birte Müller
Herzlichen Glückwunsch, Birte!

© Matthias Wittkuhn

© Matthias Wittkuhn

Das diesjährige mit 3.000 € dotierte Hamburger Tüddelband geht an die Hamburger Illustratorin und Autorin Birte Müller.

Fast 4 Jahre ist sie her die große Eröffnungsparty der Planet Willi-Ausstellung hier im Kinderbuchhaus. Es war die wahrscheinlich wildeste Vernissage, die wir in den letzten 12 Jahren erleben durften – Willi und viele andere Kinder haben die Flure des Altonaer Museums erobert – und ein Startschuss für eine besondere Werkstatt. Seit 2014 sind die Originale aus dem Buch Planet Willi im Kinderbuchhaus im Altonaer Museum dauerhaft zu sehen. Länger schon gibt es im Kinderbuchhaus die Werkstätten zum Buch mit Birte Müller. Ermöglicht wurden sie mit Unterstützung der Stiftung Maritim Herrmann und Milena Ebel und der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, aus dem Fonds „Kultur bewegt“ und seit 2017 mit Unterstützung von Milena Ebel.

Fast 2000 Kinder konnten durch die Förderung der Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel und der Behörde für Kultur und Medien Hamburg erfahren, was das Leben mit einem behinderten Kind bedeutet, was es überhaupt meint „behindert“ zu sein. Noch immer werden die Werkstätten mit Birte Müller nachgefragt, noch immer führt Birte Müller ihre Werkstätten auf eine Weise durch, dass niemand auf die Idee kommen würde, wie viele schon hinter ihr liegen. Es ist berührend und großartig, was Birte mit ihrer Bilderbuchkunst auf so besondere Art vermitteln kann. Wir sind dankbar, dass das Kinderbuchhaus der Ort für diese Arbeit sein darf.

KBH_Planet_WilliWir gratulieren Birte Müller herzlich zu dieser Auszeichnung und freuen uns auf viele weitere Planet Willi-Werkstätten.

Die Preisverleihung findet am 14. September 2017 im Rahmen des 9. Harbour Front Literaturfestivals in der Hauptkirche St. Katharinen statt.

Veröffentlicht unter Editorial, Gut zu wissen!, Künstler, Presse | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Das 5. Hamburger Tüddelband geht an Birte Müller
Herzlichen Glückwunsch, Birte!