Weltkinderfest

Mein Freund Salim„Kinder willkommen“ heißt es zum diesjährigen Weltkinderfest am 20. September. In einem Jahr, in dem die Hälfte  der Welt keine Heimat mehr sein kann für Kinder und für ihre Familien. Das Kinderbuchhaus lädt ein zu einer Solidaritätslesung!
Uticha Marmon. Mein Freund Salim.
Sonntag, 20. September, 11.30 Uhr
Salim spricht kein einziges Wort Deutsch. Aber das ist Hannes und Tammi egal. Nach und nach erfahren die Geschwister, warum Salim immer ganz allein am Schulzaun steht. Und warum er so fürchterliche Angst hat.
Salim ist ein Flüchtling aus Syrien. Auf dem langen Weg nach Europa hat er das Allerwichtigste verloren: seine Familie.

Es lesen der Schauspieler Delio Malär und die Autorin Uticha Marmon.
Eine Kooperation vom Hamburger Kinderbuchhaus, Magellan Verlag und Kinderolymp.
Für Kinder ab 8 Jahren.
Die Lesung findet kostenlos statt, Spenden für die Flüchtlingsambulanz für Kinder und Jugendliche am UKE an die Stiftung „children of tomorrow“ sind erwünscht. Ein Büchertisch ist vorhanden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt Literaturpädagoge werden – Weiterbildung in Grundlagen der Literaturpädagogik

Anerkannt vom Bundesverband Leseförderung und in Kooperation mit ZEPRA-Zentrum für Praxis für Praxisentwicklung der HAW-Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg ist es ab Herbst 2015 möglich, wissenschaftlich anerkannt einen staatlich anerkannten Abschluß in den  Grundlagen der Literaturpädagogik zu erlangen. Der Studiengang ‚Bildung und Erziehung in der Kindheit“ an der HAW vergibt Creditpoints dafür.

Hier ein Download zu unserem Prospekt Literaturpädagogik.

Start: 9. – 11. Oktober 2015

Veranstaltungsorte: Hamburger Kinderbuchhaus, Altonaer Museum Museumstraße 23  und HAW-Hochschule für angewandte Wissenschaften, Hamburg, Alexanderstraße 1.

Nähere Informationen gerne ab sofort über Martina Jeschke, Zentrum für Praxisentwicklung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften, Hamburg martina.jeschke@haw-hamburg.de und Telefon 040 / 428 75 – 7038.
Außerdem über unsere Homepage.

 

Veröffentlicht unter weiterBilden | Hinterlasse einen Kommentar

Alles Zufall?

Heute möchten wir auf eine für uns ganz besondere Neuerscheinung hinweisen:
Alles Zufall? Bilder und Geschichten der Klasse 6d, Brüder-Grimm-Schule,
Hamburg Billstedt.

In loser Folge werden wir auf unserem Blog Ausschnitte daraus zeigen.

Zur Erklärung zitieren wir hier das Vorwort:

Dieses Buch entstand im Zuge eine Kooperation der Stadtteilschule Brüder-Grimm in Hamburg-Billstedt mit dem Hamburger Kinderbuchhaus. Ermöglicht wurde es durch das Modellprogramm Kulturagenten für kreative Schulen. Die Klasse 6d der Brüder-Grimm-Schule war im Schuljahr 2014/2015 die ausgewählte Klasse für dieses Gemeinschaftsprojekt.

Das übergeordnete Thema lautete „Entscheidungen“. Neben der Arbeit an diesem Buch sammelten die Schülerinnen und Schüler Erfahrungen zu diesem Thema mit der Philosophin Dr. Kristina Calvert und der Schauspielerin Alina Gregor.

Für dieses Buch entstanden mit der Zuhilfenahme des Zufalls uns assoziativer Verfahren Bilder und Sätze. Auf dieses Bilder und Sätze konnten die Schüler dann reagieren, sie weiterzeichnen und weiterschreiben. Teilweise wurden zu den Bildern anschließend Geschichten geschrieben und umgekehrt, zu den Geschichten Bilder gezeichnet.

Des Weiteren finden sich in dieser Sammlung Texte, die sich inhaltlich mit dem Themenkomplex Entscheidung, Zufall und Schicksal befassen.

Das Projekt wurde begleitet von den Lehrerinnen der Brüder-Grimm-Schule Cornelia Schatte (Bild und Organisation) und Ines Ritter (Text) und der Kulturagentin Julia Münz (Organisation). Außerdem von mir (Bild und Text).

Katja Kamm, Bilderbuchautorin und Illustratorin
Hamburg, Juni 2015

Hier kommt der Beitrag von Amira H.
Wir finden ihn heute besonders passend, weil draußen der Sommer ist.

Text und Bild: Amira H.

Text und Bild: Amira H.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar