Erfinder-Kinder: Basteltipps

 

Augenspuk: Optische Täuschung

Hast du schon einmal den Begriff „Optische Täuschung“ gehört? Darunter versteht man Bilder oder Gegenstände, bei denen wir etwas anderes sehen als tatsächlich da ist. Optische Täuschungen kommen dadurch zustande, dass unser Gehirn alles, was wir sehen, automatisch mit Informationen ergänzt. Sind diese Informationen „falsch“, dann kommt es zu einer optischen Täuschung.

Bildschirmfoto 2020-06-02 um 13.56.47
Eine solche optische Täuschung kannst du oben in dem Video sehen.
Autorin und Werkstattleiterin Silke Vry hat nicht nur ein Buch über optische Täuschungen geschrieben, sondern auch eine Bastelvorlage für die Drachen-Illusion erstellt.
Die Vorlage kannst du dir hier herunterladen.

Bildschirmfoto 2020-06-02 um 13.59.01
Wenn du mehr über optische Täuschungen erfahren möchtest, kannst du einmal einen Blick in Silke Vrys Buch „Augentäuschung. Die Tricks der Künstler“ werfen.
Oder du gehst zu einem ihrer Workshops – die bietet sie nämlich auch bei uns an!

 

Pfeil Gelb(1)

 

Recycling-Lesezeichen

Homemade paper project - Selection of bookmarks, dried flower petals, hay and confetti. Some with ribbonJeder Bücherwurm und jede Leseratte braucht einen guten Vorrat an Lesezeichen. Um zu wissen, wo man gerade aufgehört hat zu lesen oder um die schönsten, spannendsten und überhaupt besten Stellen im Lieblingsbuch zu markieren.
Gemeinsam mit dem Dorling Kingsley Verlag zeigen wir dir, wie du ganz einfach deine eigenen Lesezeichen herstellen kannst – und das sogar wirklich umweltfreundlich!

Was du dafür brauchst:

  • altes Papier (Zeitungen, Geschenkpapier, Werbepost)
  • SchüsselLesezeichen_1
  • warmes Wasser
  • kleines Tablett
  • Geschirrtuch
  • Verzierungen (Samen, Blütenblätter, Gras, Konfetti o.ä.)
  • Schwamm
  • Schere
  • Locher
  • Band

Lesezeichen_2Für dein selbst gestaltetes Lesezeichen fängst du damit an, dein Papier in viele kleine Stücke zu reißen. Diese legst du dann alle in eine Schüssel.

Gieße dann so viel warmes Wasser in die Schüssel, dass das Papier bedeckt ist. Diese Mischung lässt du jetzt eine halbe Stunde einweichen.

Lesezeichen_3Jetzt Lesezeichen_4wird es glibschig und schmierig. Knete und quetsche das Papier, bis es sich wie Pudding anfühlt. Der Papierbrei, der dabei entsteht, heißt Pulpe.

 

TIPP: Für buntes Papier kannst du Pulpe aus altem Papier in verschiedenen Farben vorbereiten.

Homemade paper project - Marbled effect

Lesezeichen_13Lege jetzt ein Geschirrtuch auf ein Tablett und gieße eine dünne Schicht Pulpe Lesezeichen_6darauf. Danach kannst du die Pulpe noch verzieren. Decke sie dann mit einem Geschirrtuch zu. Drücke vorsichtig mit einem Schwamm das Wasser heraus, so gut es geht.

Homemade paper project - Selection of bookmarks, dried flower petals, hay and confetti. Some with ribbon

Lass das Papier einige Tage auf dem Tablett trocknen. Dann kannst du es ganz vorsichtig anheben.
Schneide das neue Papier in Streifen – diese sollten die Größe eines Lesezeichens haben. Jetzt kannst du an einer schmalen Seite mit dem Locher ein Loch in den Papierstreifen machen und ein hübsches Band hindurchziehen – fertig ist dein recyceltes Lesezeichen!

 

 

Samenpapier

Lesezeichen_7Wenn du noch Reste von deiner Pulpe übrig hast, musst du diese nicht wegwerfen, sondern kannst sie auch weiter verwerten.
Fülle sie in kleine Plätzchenformen und verteile den Brei dabei sorgfältig bis zum Rand.

Nimm die Form ganz vorsichtig ab und drücke ein paar Samen in die Pulpe. Dann muss sie einige Tage trocknen.

Nach ein paar Tagen kannst du das Samenpapier in mit Kompost vermischter Erde legen. Wenn du das Ganze gießt, löst sich das Papier langsam auf und aus den Samen wachsen Pflanzen.

Lesezeichen_10
Wenn du willst, kannst du in der Zeit, in der dein Samenpapier trocknet, deine eigenen Blumentöpfe aus alten Flaschen gestalten. Die Anleitung dazu findest du ein bisschen weiter unten.

Lesezeichen_9

Lesezeichen_8

 

 

 

 

 

Bildschirmfoto 2020-05-25 um 09.13.25Diese und noch viele weitere Anleitungen und Ideen findest du in dem Buch Zu gut für die Tonne.
Neben der von uns vorgestellten Idee sind darin noch zahlreiche weitere Upcycling-Ideen für Kinder versammelt. Ein Muss für kleine Umweltschützer!

Wir danken dem Dorling Kingsley Verlag für das Bereitstellen der Anleitung und der Bilder!

 

Pfeil Gelb(1)

 

Tiefseeaquarium

Bildschirmfoto 2020-05-28 um 13.04.27Hast du schon einmal Fische beobachtet? Wie sie ganz langsam und elegant durch das Wasser gleiten und im schummrigen Licht glänzen? Oder wie sie ganz schnell von Versteck zu Versteck flitzen?
Oder träumst du davon, einmal einen Hai zu sehen? Einen ganz großen Hai, mit einem riesigen Maul und unzähligen spitzen Zähnen?Bildschirmfoto 2020-05-28 um 13.04.10

Wir können dir keinen Hai schenken und auch keine Unterwasserexpedition ermöglichen. Aber wir können dir zeigen, wie du dein ganz eigenes Tiefseeaquarium basteln kannst und damit dein Zimmer in eine bunte Unterwasserwelt verwandelst.

In diesem Aquarium tummeln sich fiese Fische, coole Kraken, quarkige Quallen und Seeanemonen in allen Formen und Größen.
Insgesamt 11 Wasserlebewesen, verteilt auf 6 PDF-Dateien, kannst du mit diesen Vorlagen gestalten. Sie alle findest du zum Download auf der Seite von Martin Graf.

Pfeil Gelb(1)

 

Erzählsteine

Ihr wollt etwas gemeinsam mit eurer Familie machen, aber auf Brettspiele habt ihr gerade keine Lust? Ihr liebt spannende Geschichten, aber habt alle eure Bücher schon mehrmals gelesen? Ihr würdet euch gerne eigene Geschichten ausdenken, wisst aber nicht genau, wie ihr damit anfangen sollt? Dann sind Erzählsteine genau das richtige für euch.

20200516_143337-1

20200516_143458-1

 

 

 

 

 

Zuerst sammelt ihr auf euren Spaziergängen gemeinsam jede Menge Steine oder ihr holt das volle Steineglas von eurem letzten Ostseeurlaub aus dem Schrank.

Die gesäuberten Steine könnt ihr nun gemeinsam bemalen. Besonders einfach lassen sich flache Steine bemalen. Dazu könnt ihr Acryl-Farbmarker oder flüssige Acrylfarbe und einen Pinsel nehmen. Das hält am besten. 

20200516_143411-1Auf die Steine malt ihr Gegenstände, Gebäude, Personen und Tiere, die später in euren Geschichten vorkommen sollen. Ihr mögt Märchen? Dann malt doch eine Krone, einen Frosch oder eine Hexe. Ihr mögt Abenteuergeschichten? Dann malt doch ein wildes Tier oder ein Piratenschiff. Ihr gruselt euch gern? Dann malt ein Gespenst, ein schauriges Monster oder ein Gruselschloss. Malt einfach was euch gut gefällt.

Wenn die Farbe getrocknet ist, füllt ihr die 20200516_143429-1bemalten Steine in einen Beutel. Dann kann es auch schon losgehen. Ihr zieht (ohne hinzugucken) mehrere Steine und legt sie mit dem Bild nach oben vor euch hin. Eine Katze, ein Boot und eine Krone. Überlegt euch gemeinsam oder einzeln eine Geschichte in der alle gezogenen Motive vorkommen. Die Königin des Katzenreiches hat sich entschlossen in ihrem Boot zur Insel der Elefanten zu reisen. Wisst ihr vielleicht warum und was sie dort alles erlebt? Wenn diese Geschichte erzählt ist, kommen die gezogenen Steine wieder in den Beutel und der nächste darf ziehen und das erzählen geht weiter.

Pfeil Gelb(1)

 

Pflanzen in Flaschen

Bottle planters craft - Finished pots with plants

Ihr habt zu Hause noch leere Platikflaschen? Dann werft sie nicht weg! Denn sie sind viel zu schade für den Müll. Stattdessen kannst du daraus lustige Töpfe für deine Lieblingspflanzen basteln.
Dafür brauchst du:

  • Plastikflasche(n)Bottle planter craft - Step 1 - Draw on guideline and cut along it
  • Schere
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Schnur

Schneide als erstes oben und unten ein großes Stück von der Flasche ab – du kannst aus beiden einen Topf machen.*

Bottle planter craft - Step 2 with hands - Paint your plastic bottle with designTöpfe_2Nun kannst du beide Stücke anmalen. Du kannst sie einfarbig bemalen, mit einem Muster oder einem Tiergesicht. Vielleicht musst du mehrere Schichten auftragen, damit die Farben decken und schön leuchten.

Stich nun mit der Schere zwei oder drei Löcher in den oberen Rand deines Topfes. Dann kannst du eine Schnur durchziehen und ihn an einem Haken aufhängen.

 

Bildschirmfoto 2020-05-25 um 09.13.25* Das Mittelteil der Flasche kannst du  auch aufbewahren und für ein Insektenhotel verwenden. Die Anleitung dazu findest du in dem Buch Zu gut für die Tonne.
Neben der von uns vorgestellten Idee sind darin noch zahlreiche weitere Upcycling-Ideen für Kinder versammelt. Ein Muss für kleine Umweltschützer!

Wir danken dem Dorling Kingsley Verlag für das Bereitstellen der Anleitung und der Bilder!

 

Pfeil Gelb(1)

 

Fantastische Monster gestalten
Schere

Gestalte dein eigenes fantastisches Monster. Es kann ein großes, gefährliches Tier sein  oder ein kleines, sanftes Monster. Was du dafür brauchst:

  • kleine Schachtel (z.B. Streichholzschachtel)
  • Wackelaugen
  • Stifte (Fineliner, Filzstift)
  • Kleber
  • ein kleines Stück Bastelkarton (für die Zunge) Los geht’s! 

Los geht’s!

KleberNina Helbig ist freie Illustratorin und lebt in Hamburg. Dort malt, näht, bastelt und gestaltet sie mit ihren Mal- und Nähkindern. Jetzt in der Corona-Zeit läuft alles ein bisschen anders als sonst. Zum Beispiel per Video. Eines davon hat sie mit uns geteilt.

Zu den Mal- und Nähkindern: „Alle Kinder sind neugierig, kreativ und wollen Sachen ausprobieren und Dinge erschaffen. Kunst ist wunderbar dafür, denn da gibt es kein Richtig oder Falsch. In meinen Mal- und Nähkursen dürfen Kinder einfach sein. jede Unterrichtsstunde Farbebekommen sie einen kleinen Impuls von mir und dürfen sich damit dann in die Richtung entfalten, die ihnen am besten schmeckt. Ich unterstütze sie dahingehend, dass E-Gitarren und Butterkekse genäht werden dürfen und dass man manchmal beim Malen nur fühlen mag, wie der Pinsel eine irre menge Wasser und Farbe auf dem Bild verteilt, ohne dass es ein Bild im gegenständlichen Sinne wird. Freude, Lust sollen meine Kurse machen. Das tun sie auch! Juchuh!“

Wer nun selbst ein Mal- und Nähkind werden will, kann sich per Mail bei Nina Helbig melden (nina[at]ninahelbig.de)

Pfeil Gelb(1)

 

Lesehasen

Foto_2Wusstet ihr, dass Osterhasen eines noch mehr lieben als Schokolade? Nein? Dann verraten wir es euch jetzt: Sie lieben Bücher über alles! So sehr, dass sie gar nicht mehr aufhören können zu lesen. Selbst dann nicht, wenn sie eigentlich Ostereier verstecken müssten. Wir zeigen euch, wir ihr euch ganz schnell euren eigenen Lesehasen basteln könnt!

Was ihr dafür braucht:

  • Schere
  • Stifte
  • Klebestift
  • Klorolle
  • Tonkarton oder farbiges Papier

Wie es geht:

Druckt euch den Lesehasen-Schablonenbogen aus.Foto_5

Schneidet die fünf Schablonen aus. Mit Hilfe der Schablonen übertragt ihr einen Hasenkörper, zwei Arme, zwei Ohren und ein Buch auf die Papiere, die ihr euch für den Lesehasen ausgesucht habt.
Wenn ihr den Hasen gerne mit Schokoeiern füllen wollt, braucht ihr auch noch einen Boden aus Pappe.
Als nächstes schneidet ihr die sieben Lesehasenteile aus.

Foto_4Nun könnt ihr eurem Hasen ein Gesicht malen.

Klebt als nächstes die zwei Ohren auf die Ohren des Hasenkörpers. Dann verteilt ihr Klebe auf der Rückseite des Hasenkörpers, wickelt ihn um eure Klorolle und klebt ihn fest. Klebt dann den Lesehasen auf den Pappboden.

photo_2020-04-07_15-16-29Nun kommen noch die Arme und das Buch an die Reihe. Faltet die drei Teile jeweils an der gestrichelten Linie. Klebt dann den vorderen, abgeknickten Teil der Arme (die Pfoten) seitlich an das Buch und lasst den Kleber kurz trocknen. Dann klebt ihr den oberen Teil der Arme seitlich an den Hasen. Fertig ist der Lesehase!

Schaut euch beim Basteln am besten die Fotos an, dann wisst ihr ganz genau, wie es geht!

Die Lesehasen wünschen fröhliche Leseostern!

Foto_3

 

 

 

 

 

 

 

Pfeil Gelb(1)

 

Backen und basteln mit Karlchen

Karlchen_1

Rotraut Susanne Berner, „Karlchen für jeden Tag“, Hanser Verlag

Kennt ihr schon Karlchen? Wahrscheinlich nicht. Dabei ist Karlchen ein guter Bekannter von unserem Henni! Hase Karlchen hat für jeden Tag eine gute Idee gegen Langeweile. Egal ob Lieder, Gedichte, Bildergeschichten, Rezepte, Spielideen oder Bastelanleitungen – mit dem großen Karlchen-Buch von Rotraut Susanne Berner ist immer etwas los! Man bastelt Papierschwalben und lässt sich von Ideen für den Osterschmuck begeistern. Eine solche Vielfalt von Anregungen gibt es für alle Jahreszeiten, jedes Wetter und jeden, der gern mitmacht.

OsterBastelideen_KarlchenBei uns stellt Karlchen euch gleich drei tolle Oster-Ideen vor. Als erstes zeigt er euch, wie ihr einen ganzen Oster-Umzug basteln könnt. Ein paar Wagen, die ihr mit bunten Eiern oder kleinen Schätzen befüllen könnt und Familie Kresse, die ihr als Zuschauer zu eurem Festzug stellen könnt. Seid ihr gespannt? Dann los, klickt auf das Bild und bastelt los!

Osterrezepte_KarlchenWer bastelt, muss sich auch stärken. Gut, dass Karlchen auch dafür eine Idee hat. Er weiß nämlich, wie man ohne Hefe und Backpulver hübsche Schäfchen-Kekse backen kann. Die schmecken das ganze Jahr über gut, an Ostern aber ganz besonders! Klickt auf das Bild und backt Karlchens Schäfchen-Plätzchen!

Wenn ihr mehr über Karlchen erfahren wollt, dann klickt doch einmal hier. Dort könnt ihr sehen, dass er nicht nur an Ostern, sondern auch den Rest des Jahres weiß, was man tolles machen kann.

Pfeil Gelb(1)

 

Schreib mal wieder!

Cover: Bastel mit den Händen

Antje von Stemm: Bastel mit den Händen. Carlsen Verlag 2018.

Manchmal ist es schön, nicht zur Schule oder in den Kindergarten gehen zu müssen. Manchmal ist das aber auch ganz schön doof. Wenn man keine Freunde sehen darf und auch nicht zu Oma und Opa kann, wird es irgendwann ganz schön langweilig. Also vielleicht Zeit, endlich mal wieder Post zu verschicken, oder? Antje von Stemm zeigt euch, wie ihr eine ganz einfach Pop-Up-Karte anfangen könnt – danach steht euren eigenen Ideen nichts mehr im Weg!
Auf Ihrer Website findet Ihr noch mehr Ideen und Bücher mit ganz vielen Bastel-Anregungen. Außerdem zeigt euch Antje von Stemm auf ihrem Instagram-Kanal unter dem Hashtag #bastelnmitbordmitteln noch ganz viele weitere Bastel-Ideen, für die ihr nicht erst noch einkaufen gehen müsst. Schaut doch einmal vorbei!

Pfeil Gelb(1)


Spenden

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.