Rückblick: Grußkarten-Aktion Weihnachten 2020

Ein Beitrag von Ulrike Thomzig

Weihnachten und Neujahr waren nun gerade mal vor einem Monat. Trotzdem kommt´s einem ja so vor, als wäre das schon wieder ewig lange her.
Ist es aber nicht. Uns erreichen nämlich immer noch Briefe und Mails als Reaktion auf unsere Grußkarten-Aktion, die wir vor Weihnachten initiiert hatten:

Ende November nahmen wir Kontakt zu mehreren Hamburger Schulen auf
und fragten an, ob die Schüler:innen an dieser Aktion teilnehmen möchten.
Alle haben zugesagt! Und weitere Schulen und Schulklassen, die davon erfuhren, fragten obendrein noch bei uns an, ob sie auch mitmachen könnten.
Die Kartengrüße sollten an Menschen gerichtet sein, die in Senior:innen – und Pflegeeinrichtungen leben. Auch dort hatten wir schon im Vorfeld entsprechende Kontakte hergestellt.

Die Aktion war ein voller Erfolg!

Schulklassen vom 1. bis zum 7. Jahrgang haben mit Feuereifer geschrieben, gestaltet und gezeichnet.
Fast 2.000 Karten kamen so zusammen. Bei der Durchsicht waren wir zutiefst gerührt über die liebevollen und sehr persönlichen Texte und die großartigen Zeichnungen.
Nicht nur für die Kartenempfänger:innen, auch für die Pflege- und Begleitteams in den Einrichtungen waren diese zugewandten Botschaften und guten Wünsche der Kinder ein wärmender Trost zu diesem besonders belasteten Jahresende.

Die Karten hatte das Kinderbuchhaus aus der eigenen #editionKinderbuchhaus zur Verfügung gestellt. Alle der über 60 Motive können bei uns käuflich erworben werden. Eine kurze Mail an info[at]kinderbuchhaus.de genügt, und wir kümmern uns darum!

Was uns als Resonanz sehr gefreut hat: Die Schüler:innen und die Postempfänger:innen gaben uns als Rückmeldung, dass ihnen sowohl die Motive als auch die hochwertige Qualität der Karten sehr gut gefallen und die Schüler:innen beim Gestalten der Karten sehr inspiriert haben.

Nun möchten wir euch aber einige der wirklich sehr gelungenen Karten und Zeichnungen nicht länger vorenthalten. Hier eine kleine Auswahl.

 

Dieser Beitrag wurde unter Projekte, Resonanz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *