Philosophieren mit Kindern

gedankenflieger-header-nl
Philosophierende gehen freundlich miteinander um, sie haben Spaß am Zusammensein und gemeinsamen Gespräch. Sie hören einander zu, sie lassen einander ausreden. Hier gibt es keinen, der gewinnt oder verliert. Oft kommen die Gedanken nicht zu einem Ende, dann freut man sich schon darauf, sich wieder zusammenzusetzen und weiter gemeinsam nachzudenken!
(Kristina Calvert, Sabine Dittmer, Wolkenbilder und Möwendreck. aracari verlag 2011)

Die Reihe Gedankenflieger des Jungen Literaturhauses und die Werkstatt- und weiterBilden-Arbeit des Kinderbuchhauses im Altonaer Museum widmen sich seit Jahren erfolgreich dem Thema „Philosophieren mit Kindern.“ Dabei spielen Bilder und Bücher für uns eine ganz besondere Rolle. Die Illustrationen und Geschichten sind Ausgangspunkt gemeinsamer Gedankenflüge. Sie bestärken die Kinder, ihre Gedanken auszudrücken und die großen Fragen (nicht nur) kleiner Menschen zu stellen. Erstmals bieten wir nun in Kooperation mit dem Jungen Literaturhaus Hamburg eine weiterBildungs-Möglichkeit zum Philosophieren mit Bildern und Büchern an, die sich an alle Menschen richtet, die Kinder auf ihrem Weg begleiten wollen: an Pädagogen genauso wie an Ehrenamtliche in der Leseförderung, an freie Weiterbilder, an Eltern und Großeltern.

In vier Werkstattmodulen erfahren Sie alles, was für das Philosophieren mit Kindern wichtig ist: Dazu gehören die theoretischen und praktischen Grundlagen aber auch Tipps zur lebendigen Gestaltung der Treffen mit den Kindern. Sie erfahren, wie Sie Ihre Präsenz und Stimme einsetzen können und lernen inspirierende Bilderbücher und Arbeitsmaterialien kennen. In der Zusammenarbeit mit Bilderbuchkünstlern lernen Sie deren Arbeitsprozesse kennen und erweitern Ihre eigenen Kreativtechniken. Die einzigartige Kombination aus Experten verschiedener Fachrichtungen macht diese Werkstätten zu einem besonderen Bildungserlebnis.

Alle TeilnehmerInnen sollen durch dieses weiterBildungs-Angebot in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst auf einen philosophischen Diskurs mit Kindern einzulassen. Die Module finden an vier Wochenenden – jeweils freitags, 15-18 Uhr, und samstags, 9.30-15.30 Uhr  –  statt. Veranstaltungsorte sind das Kinderbuchhaus im Altonaer Museum und das Literaturhaus am Schwanenwik.
Die Gebühren betragen 95 € pro Modul und Teilnehmer. Die HöchstteilnehmerInnenzahl von 15 Personen gewährt intensiven und persönlichen Unterricht. Alle vier Module sollten idealerweise gemeinsam gebucht werden. TeilnehmerInnen, die alle Module absolviert haben, erhalten abschließend unser Teilnahme-Zertifikat.

Programmablauf / Module

I. Auf zu den Sternen! Wagen, entdecken, forschen

Freitag, 02.12.2016, 15-18 Uhr
Werkstattbericht und Gespräch
mit Torben Kuhlmann
Einführung durch Isabell Köster und
Dr. Dagmar Gausmann, Projektleiterinnen
Ort: Kinderbuchhaus im Altonaer Museum
Der Illustrator und Autor erzählt in seiner eigenen Ausstellung
„Kleine Mäuse. Große Schritte“ wie die Ideen für
seine Bilderbücher entstehen und umgesetzt werden.

Samstag, 03.12.2016, 9.30-15.30 Uhr
Grundlagen des Philosophierens mit Kindern
mit Dr. Kristina Calvert
Ort: Kinderbuchhaus im Altonaer Museum
Die Kinderphilosophin erläutert die didaktischen Grundlagen
des Philosophierens mit Bildern und Büchern und
philosophiert mit den TeilnehmerInnen in der Ausstellung
von Torben Kuhlmann über das „Ich“.
Was kann ich wissen? Wer bin ich? Was soll ich tun?

II. Bücher öffnen Welten

Freitag, 20.1.2017, 15-18 Uhr
Literaturempfehlungen von Miriam Holzapfel
Ort: Literaturhaus
Die Kulturwissenschaftlerin stellt besonders geeignete
Bücher vor, u.a. zu den Themen Freundschaft, Nachhaltigkeit,
Mut, Tod, Anderssein und Heimat.

Samstag, 21.1.2017, 9.30-15.30 Uhr
Präsenz- und Stimmtraining mit Alina Gregor
Ort: Literaturhaus
Die Theaterpädagogin, Regisseurin und Schauspielerin
gestaltet mit Ihnen „Hörräume und Sprechbühnen“ für
das kreative Arbeiten mit Bilderbüchern. Außerdem erlernen
Sie Übungen für einen wirkungsvollen Umgang
mit Ihrer Stimme.

III. Ein Fest für die Freundschaft

Freitag, 24.03.2017, 15-18 Uhr
Werkstattbericht und Gespräch mit Antje Damm
Ort: Literaturhaus
Die Illustratorin und Autorin stellt ihre Methoden zur
Ideenfindung humorvoll hintersinniger Bilderbuchangebote
vor.

Samstag, 25.03.2017, 9.30-15.30 Uhr
Grundlagen des Philosophierens mit Kindern
mit Dr. Kristina Calvert
Ort: Literaturhaus
Die Kinderphilosophin stellt Fragetechniken vor und
unterscheidet konkrete, unterstützende und philosophische
Leitfragen. Anschließend philosophiert sie mit
den TeilnehmerInnen über Freundschaft – unter anderem
mit dem Buch „Der Besuch“ von Antje Damm und mit dem
„Gedankenflieger“-Magazin.

IV. Über den Zauber des Zufalls und über das Staunen

Freitag, 19.05.2017, 15-18 Uhr
Werkstattbericht und Gespräch mit Stefanie Harjes
Ort: Kinderbuchhaus im Altonaer Museum
Die Illustratorin und Autorin erzählt von ihrer Arbeit als
Bilderbuchkünstlerin und über den Zauber des „Zufalls“.

Samstag, 20.05.2017, 9.30-15.30 Uhr
Grundlagen des Philosophierens mit Kindern.
Resümee und Abschluss der Gedankenflieger/weiterBildung
mit Dr. Kristina Calvert
Ort: Kinderbuchhaus im Altonaer Museum
Die Kinderphilosophin verbindet Übungen zum logisch
argumentativen Denken mit solchen, die das kreative
Denken fördern. Anschließend philosophiert sie mit den
TeilnehmerInnen über Wundern, Staunen und Ordnungen
in der Natur.
Im Anschluss daran Ausgabe der Zertifikate und gesellige
Verabschiedung mit Dr. Dagmar Gausmann und Isabell Köster.

Verbindliche Anmeldung bis zum 10. November

beim Literaturhaus (Tel. 040 22702014, service@literaturhaus-hamburg.de) oder dem Kinderbuchhaus im Altonaer Museum (Tel. 040 428135 1543,  info@kinderbuchhaus.de)

Veranstaltungsorte

Kinderbuchhaus im Altonaer Museum
Museumstraße 23, 22765 Hamburg, 040 428135 1543
Literaturhaus
Schwanenwik 38, 22087 Hamburg, 040 22702014

Wir danken unseren Förderern!
Hier besonders:

Verantwortlich: Dr. Dagmar Gausmann und Isabell Köster
Zeichnung: © Franziska Biermann

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.