Philosophieren mit Kindern

gedankenflieger-header-nl
Philosophierende gehen freundlich miteinander um, sie haben Spaß am Zusammensein und gemeinsamen Gespräch. Sie hören einander zu, sie lassen einander ausreden. Hier gibt es keinen, der gewinnt oder verliert. Oft kommen die Gedanken nicht zu einem Ende, dann freut man sich schon darauf, sich wieder zusammenzusetzen und weiter gemeinsam nachzudenken!
(Kristina Calvert, Sabine Dittmer, Wolkenbilder und Möwendreck. aracari verlag 2011)

Die Reihe Gedankenflieger des Jungen Literaturhauses und die Werkstatt- und weiterBilden-Arbeit des Kinderbuchhauses im Altonaer Museum widmen sich seit Jahren erfolgreich dem Thema „Philosophieren mit Kindern.“ Dabei spielen Bilder und Bücher für uns eine ganz besondere Rolle. Die Illustrationen und Geschichten sind Ausgangspunkt gemeinsamer Gedankenflüge. Sie bestärken die Kinder, ihre Gedanken auszudrücken und die großen Fragen (nicht nur) kleiner Menschen zu stellen. Erstmals bieten wir nun in Kooperation mit dem Jungen Literaturhaus Hamburg eine weiterBildungs-Möglichkeit zum Philosophieren mit Bildern und Büchern an, die sich an alle Menschen richtet, die Kinder auf ihrem Weg begleiten wollen: an Pädagogen genauso wie an Ehrenamtliche in der Leseförderung, an freie Weiterbilder, an Eltern und Großeltern.

In vier Werkstattmodulen erfahren Sie alles, was für das Philosophieren mit Kindern wichtig ist: Dazu gehören die theoretischen und praktischen Grundlagen aber auch Tipps zur lebendigen Gestaltung der Treffen mit den Kindern. Sie erfahren, wie Sie Ihre Präsenz und Stimme einsetzen können und lernen inspirierende Bilderbücher und Arbeitsmaterialien kennen. In der Zusammenarbeit mit BilderbuchkünstlerInnen lernen Sie deren Arbeitsprozesse kennen und erweitern Ihre eigenen Kreativtechniken. Die einzigartige Kombination aus ExpertInnen verschiedener Fachrichtungen macht diese Werkstätten zu einem besonderen Bildungserlebnis.

Alle TeilnehmerInnen sollen durch dieses weiterBildungs-Angebot in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst auf einen philosophischen Diskurs mit Kindern einzulassen.

2016/2017 fand diese Fortbildung zum ersten Mal statt. Einen kurzen Bericht zu diesen vier Modulen finden Sie auf unserem Blog.
Weitere Termine sind in Planung und werden hier und über unseren Newsletter rechtzeitig bekannt gegeben.

Wir danken unseren Förderern!

Hier besonders:

Verantwortlich: Dr. Dagmar Gausmann und Isabell Köster
Zeichnung: © Franziska Biermann

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.