Veranstaltungen

CI Logo transparentAusstellung

In Kooperation mit dem Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg

Ausstellung: Ausgewählte chinesische Kinderbücher - in Kooperation mit dem Konfuzius InstitutAusgewählte Kinderbücher aus China
24. bis 31. August 2017
Im August wird in unserem Ausstellungsraum eine Auswahl neuester chinesischer Bilderbücher für Kinder zu besichtigen sein.
Entstanden ist diese Wanderausstellung in Kooperation mit dem Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg.

Lesung für Kita-Gruppen
Donnerstag, 24. August, 10.00 Uhr
Ausstellungsbegleitend führt das Konfuzius-Institut in Kooperation mit dem Kinderbuchhaus im Altonaer Museum eine zweisprachige Lesung exklusiv für Kinder durch. Neben dem Vorlesen aus einem aktuellen chinesischen Bilderbuch für Kinder gibt es ein spannendes Begleitprogramm.
Anmeldung erforderlich

Vortrag
Chinesische Bilderbücher der Gegenwart
Donnerstag, 24. August, 18.00 Uhr
Mit Dr. Jing Bartz
Vor zehn Jahren waren Bilderbücher noch ein unbekanntes Phänomen in China, weder von Eltern noch von Pädagogen waren sie akzeptiert. Inzwischen sind Chinesen Meister im Erwerben westlicher Kinderbilderbücher-Lizenzen. Begleitend zu dieser radikalen Wandlung sind auch zahlreiche chinesische Eigenproduktionen entstanden. In diesem Vortrag von Dr. Jing Bartz wird es um eben diese junge Geschichte der Bilderbücher in China gehen und auch um die Frage: Welche Bilderbücher bekommen chinesische Kinder heutzutage zu lesen?
Anmeldung erforderlich

……….

Schulwerkstatt des Monats September
Neugierig auf Teufelsgeziefer?
Donnerstag, 28. September, 10.00 – 12.15 Uhr
Mit Benita Roth

Auschnitt aus Benita Roth, Sibylla und der Tulpenraub. Die wilde Kindheit der Maria Sibylla Merian, E. A. Seemanns BILDERBANDE, 2017.Maria Sibylla Merian gehört zu den ersten modernen Naturwissenschaftlern, die das Werden und Leben von Insekten studierte und in zahlreichen Zeichnungen und Kupferstichen dokumentierten. Benita Roth, Bühnenbildnerin und Autorin, ist eingetaucht in das Schaffen und Forschen der genialen Künstlerin, der sie nun ein Bilderbuch gewidmet hat: „Sibylla und der Tulpenraub. Die wilde Kindheit der Maria Sibylla Merian“ (erschienen bei E. A. Seemanns BILDERBANDE).
In ihrer Werkstatt wird Benita Roth von ihrer Arbeit erzählen und mit den Schüler und Schülerinnen Pflanzen und Insekten wie aus dem echten, wilden Leben bauen … je wilder, desto besser! Eine Einladung an alle jungen Naturforscher.
Für Schüler von 6 bis 8 Jahren
Kostenbeitrag pro Schulklasse 100 €
Anmeldung erforderlich

Alle Werkstätten und Veranstaltungen sind – falls nicht anders angegeben –
unter 040 428135 1543 oder per E-Mail an info@kinderbuchhaus.de buchbar.

……………………………………………………………………………………….

Besondere Buchwerkstätten. Ganzjährig buchbar!

Babbelapapp

Kinderbuchhaus Theater-PappeLaPapp - Babbelapapp ZeichenIn einem fremden Land erscheint eine neue Sprache anfangs wie ein Wasserfall unverständlicher Laute. Das klingt erst unheimlich, zugleich aber auch interessant und aufregend. Ist man vertraut geworden mit einer neuen Sprache, dann ist sie wie ein Geschenk. Das neue Theaterstück des Kinderbuchhauses kann Kindern verschiedener Sprachkulturen die Freude an der Unterschiedlichkeit der Sprachen dieser Welt vermitteln. Nicht nur Englisch, Spanisch, Deutsch, Russisch und Chinesisch: Die Welt hat so viele Kulturen und so viele Sprachen. Eine fremde Sprache zu lernen soll allen Kindern Freude machen, egal woher man kommt und wohin man geht…

Von und mit Alina Gregor vom Theater PappeLaPapp
Ausstattung Anne Kuhn, Musik Pablo Ruiz Aragón
Eine Produktion des Kinderbuchhauses im Altonaer Museum

Für Kinder von 5 bis 8 Jahren
Das Stück ist für Gruppen und Schulklassen buchbar. Weitere Informationen unter dem Menüpunkt Theater. Anmeldung unbedingt erforderlich!


Planet Willi

Foto_Matthias_WittkuhnBirte Müller malt und schreibt in „Planet Willi“ vom Leben ihrer Familie mit ihrem behinderten Sohn Willi. Im Kinderbuchhaus leitet Birte Müller zu diesem Thema eine spannende Buch-Werkstatt voller Farben und Geräusche. In Ausnahmefällen findet die Werkstatt auch in Ihrer Einrichtung statt. Das Angebot eignet sich für Gruppen mit Kindern ab fünf Jahren mit Normal-Syndrom und Anders-Syndrom. Bewerben können sich alle Vorschul- und Grundschulklassen, Hortgruppen, Vereine und Selbsthilfegruppen aus dem gesamten Hamburger Stadtraum.
Kostenbeitrag pro Schulklasse 50 € .
Buchbar dienstags – freitags, 10.00 Uhr und 11.30 Uhr, nach Anmeldung.
Weitere Informationen unter dem Menüpunkt Planet Willi.

Stiftung Maritim Hermann und Milena EbelHerzlichen Dank, Hermann und Milena Ebel!
Das einzigartige Werkstattprojekt von Birte Müller und dem Kinderbuchhaus im Altonaer Museum wird ermöglicht durch die großzügige Zuwendung aus dem Fonds „Kultur bewegt“ der Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel und der Kulturbehörde Hamburg.

…………………………………………………………………………………………………………………………………….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.