Ausstellungseröffnung am 4. September 2016

Kleine Mäuse. Große Schritte. Logo NordSüd Verlag
Torben Kuhlmanns Bilderwelten.

© Torben Kuhlmann_Armstrong_NordSüd VerlagMondlandung

Torben Kuhlmanns fabelhafte Geschichten, in denen Mäuse und Maulwürfe die Hauptrollen spielen, bieten eine weite Bedeutungs- und Themenvielfalt. „Lindbergh“, „Maulwurfstadt“ und „Armstrong“ illustrieren mit meisterhaften Aquarellen und Zeichnungen die Zeit- und Technikgeschichte des vergangenen Jahrhunderts. Gemeinsam mit Mäusen und Maulwürfen erleben wir den ersten Atlantikflug nach Amerika, die erste Mondlandung, genauso wie Geschichten von Flucht und Emigration oder der Verdrängung der natürlichen Umwelt durch die Industrialisierung. Zahlreiche Originalillustrationen, feinste Skizzen, ein begleitendes Leseregal und viele Anregungen zum genauen Hinsehen, zum Forschen und Entdecken machen in dieser Ausstellung des Kinderbuchhauses im Altonaer Museum die große Geschichte und die vielen kleinen Erzählungen des Alltags von Mäusen und Menschen anschaulich.
Nach dem, auch international überaus erfolgreichen Debut „Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“ und dem ausgezeichneten „Maulwurfstadt“ hat der junge Hamburger Illustrator Torben Kuhlmann nun mit „Armstrong“ ein weiteres Meisterwerk geschaffen. Die Originale aus allen drei Büchern sind nun zum ersten Mal in einer Ausstellung zu sehen.

Eröffnung am Sonntag, dem 4. September, 15 Uhr.
Bilderbuchfilm, Werkstattbericht und Gespräch mit Torben Kuhlmann. Begrüßung durch Herwig Bitsche, NordSüd Verlag, und Dr. Dagmar Gausmann.
Ein Nachmittag für kleine Menschen ab vier Jahren und für große Menschen jeden Alters. Anschließend Vernissage mit Saft, Prosecco und Wein in der Ausstellung.
Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 040-4281351543 oder per E-Mail an info@kinderbuchhaus.de.

Veröffentlicht unter Gut zu wissen!, Überblick Ausstellungen | Kommentare deaktiviert für Ausstellungseröffnung am 4. September 2016

Die Freunde der Weisheit

KInderbuchhaus - Philosophieren mit Dr. Kristina CalvertAus den Kindern, die am Programm „Philosophieren“ mit Kristina Calvert teilnehmen, werden in rund 90 Minuten Freunde der Weisheit, kurz: Philosophen. Dabei beschäftigen sich die Grundschüler mit Fragen, die die Menschheit schon seit vielen Jahrhunderten auf die Probe stellen und versuchen, nicht den roten Faden zu verlieren:

Wer kann alles Denken und was sind die Voraussetzungen dafür? Woher weiß ich, dass ich schlau bin? Muss man alt sein, um weise zu sein? Ist es in Ordnung sich immer mehr zu wünschen? Wo ist Gott und kann man selber Gott sein?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Programmes, gleichzeitig beziehen sie sich auf die Geschichte „Vom Fischer und seiner Frau“ und kommen dabei auf ganz eigene Lösungen, wie beispielsweise:

„Es ist nicht in Ordnung, sich auf einmal so viel zu wünschen, man muss ein bisschen warten (ca. einen Tag) bis man etwas Neues haben darf.“ Oder: „Könnte es nicht sein, dass das Schloss das sich die Frau wünscht, vollkommen kaputt ist? Schließlich hat sie ihren Wunsch nicht präzise genug gestellt.“

So und ähnlich entsteht eine Diskussion, die viele Erkenntnisse hervorbringt.

KInderbuchhaus - Philosophieren mit Dr. Kristina CalvertIm zweiten Teil des Programmes wird es praktisch, denn sie beschäftigen sich mit den farbenfrohen und intensiven Illustrationen zu dem Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ von Katja Gehrmann, die zur Zeit noch im Kinderbuchhaus ausgestellt werden, und stellen nach dem Vorbild von ihr selber Bilder in der gleichen Technik her. Hierbei wird zuerst ein Hintergrund gemalt, der durch seine Farbigkeit schon eine Grundstimmung anlegt, dann werden die Objekte auf eine Folie gezeichnet und auf den Hintergrund platziert. Nach einer halben Stunde liegt eine ganze Reihe von Bildern vor.

Schlussendlich fassen die Schüler und Schülerinnen ihre Erkenntnisse der gemeinsamen Zeit zusammen und stellen fest: den roten Faden haben sie auf keinen Fall verloren. Neue Freunde der Weisheit verlassen das Kinderbuchhaus.

Annika von Holten

Veröffentlicht unter Überblick Ausstellungen, Überblick Programm | Kommentare deaktiviert für Die Freunde der Weisheit

Nix! … ist so wie es scheint
kinderliteraturaltonale im Kinderbuchhaus mit Ulrich Hub

Sieben Schulklassen, eine Bühne, darauf: Autor, Theaterregisseur und Schauspieler Ulrich Hub. Und schon geht es los! Rein in die Geschichte mit Pascha, dem schneeweißen Tiger mit schwarzen Streifen und seinem Freund Lucky – ein, wie Pascha findet, ganz gewöhnlicher kleiner Panther. Das ist jedoch nicht die einzige Fehlannahme? Schneller als man denkt verstricken sich die Charaktere in einem Knäuel aus Missverständnissen. Gelesen vom Autor selbst erlebt diese humorvolle Geschichte lebhafte Resonanz vom Publikum und fordert die Kinder heraus, ganz einfach mal zu fragen: „Was ist schwul?“, um dann selbst die Antwort zu liefern: „Schwul ist wenn ein Mann mit einem Mann zusammenlebt.“ Um dann zu fragen: „Wie geht es weiter?“ Erst einmal mit einer ganzen Menge Autogramme und dem Versprechen der Lehrerinnen, das frisch erworbene Buch im Unterricht weiter zu besprechen. Diese Lesung war für die Schüler also definitiv ein Erlebnis und auch Gesprächsbeginn über Missverständnisse und Vorurteile.

Möglich gemacht wurde sie vom Carlsen Verlag und der kinderliteraturaltonale.

Veröffentlicht unter Künstler, Lesung, Überblick Programm | Kommentare deaktiviert für Nix! … ist so wie es scheint
kinderliteraturaltonale im Kinderbuchhaus mit Ulrich Hub