Ausstellungen

„Von Fischern und ihren Frauen“

Katja Gehrmann

Illustration: Katja Gehrmann
Von dem Fischer und seiner Frau

Die zeitlose Parabel vom Wünschen und von der Maßlosigkeit wird in der Ausstellung des Kinderbuchhauses auf drei verschiedene Weisen illustriert.
Anhand von den Originalillustrationen, von Skizzenbüchern und anhand von Materialsammlungen der Hamburger Künstler Katja Gehrmann, Jonas Lauströer und Sabine Wilharm zeigt sich eindrucksvoll die stilistische Vielfalt der Illustrationskunst, die die alte Geschichte vom Fischer und seiner Frau plötzlich sehr zeitgenössisch erscheinen lässt.

Eine Ausstellung im Kinderbuchhaus |
25. Juni 2015 bis 17. Juli 2016

Die Künstler der Ausstellung sind:

Foto_Wilharm_SSabine Wilharm
… Jahrgang 1954, hat Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung (z.Z. HAW) in Hamburg studiert und arbeitet seitdem freiberuflich für Zeitschriften- und Kinderbuchverlage.
Bis 2009 übernahm sie temporär Lehraufträge an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg für das Fach Illustration.
Sie arbeitet heute vorwiegend im Kinderbuchbereich.
(Foto: Achim Liebsch)
.

Jonas_Laustroer_Foto_Susanna_WengelerJonas Lauströer
… wurde 1979 in Hamburg geboren und studierte Diplom-Design (FH) und Master of Arts (M.A.) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften.
Heute arbeitet er als freiberuflicher Illustrator für Bilderbuch-, Zeitschriften und Fachbuchverlage, unterrichtet als Lehrbeauftragter, das Fach Illustration an der Hochschule für angewandte Wissenschaften und hält Lesungen und Vorträge. (Foto: Susanna Wengeler)
Aktuelle Projekte:
Ausstellung im Phyletischem Museum in Jena in Zusammenarbeit mit dem Tieranatomischen Theater in Berlin – April bis August 2016
Dauerausstellung im Landesmuseum Zürich

Katja_Gehrmann_Foto_Herbert_HiepKatja Gehrmann
…, 1968 in Hamburg geboren, wurde Katja Gehrmann 1982 durch den Gewinn eines Goldis beim Commerzbankmalwettbewerb ermuntert, sich der Malerei  zu widmen. Sie studierte in Mexiko, Spanien und an der HAW Hamburg  Zeichnen, Malerei, und Illustration.
Seit 2001 arbeitet sie für verschiedene Buchverlage und lebt mit ihrer Familie in Hamburg.
(Foto: Herbert Hiep)

………………………………………………………………………………………………………………………………….

Planet Willi

Wir zeigen die Bilder aus Birte Müllers besonderem Buch über ein besonderes Kind: „Planet Willi“. Die Illustrationen sind nicht in den bekannten Räumen des Kinderbuchhauses, sondern „hinter Glas“ in der Fayencen-Ausstellung des Altonaer Museums zu sehen.
Buchwerkstätten, speziell für Schulklassen und interessierte Gruppen, begleiten die Ausstellung – rufen Sie uns dazu sehr gern an!

Über das Buch: Willi kommt von einem anderen Planeten. Da ist einiges anders als bei uns auf der Erde. Deswegen ist es manchmal schwierig für Willi, sich bei uns zurecht zu finden. Aber er liebt das Leben auf der Erde sehr und wir Erdenmenschen können noch viel von Willi lernen.
Birte Müller, Illustratorin, Autorin und Mutter von Willi, vermittelt das Thema Andersartigkeit und Behinderung ganz natürlich. In ihrem Buch erzählt Birte Müller mit starken Bildern und Worten von ihrem Sohn Willi und seiner Welt. Und dabei verstehen wir, wie Willi den Alltag auf einer Erde voller Menschen mit Normal-Syndrom erlebt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.