Dozenten und Dozentinnen

Mit dabei sind diesmal:
Franziska Biermann, Autorin und Illustratorin
Dr. Dagmar Gausmann, Geschäftsführerin und Programmleiterin Kinderbuchhaus
Alina Gregor, Theaterpädagogin und Schauspielerin
Lena Hällmayer, Illustratorin und Kunstpädagogin
Nina Horn, Lektorin beim Aladin Verlag
Annette Huber, Literatur- und Lesepädagogin
Ole Könnecke, Illustrator, Autor und Übersetzer
Frank Kühne, Programmleiter Carlsen Verlag
Nele Palmtag, Illustratorin und Moderatorin
Heike Roegler, Leitung Bildung und Vermittlung im Altonaer Museum

Franziska Biermann ist Autorin und Illustratorin von Kinderbüchern. Als besondere Marke entwickelt und veröffentlicht sie zusammen mit Ihrem Mann, dem Musiker Nils Kacirek, Musikbilderbücher. Franziska Biermann ist Absolventin der Akademie für Kindermedien und Preisträgerin des Baumhaus-Boje-Medienpreises 2014.
[zur Werkstatt]

Dr. Dagmar Gausmann ist promovierte Kunsthistorikerin. Von ihrem ursprünglichen Themenfeld der Architektur- und Stadtbaugeschichte wich sie nur unwesentlich ab, als sie vor ca. 15 Jahren begann, den Bauplan für ein Hamburger Kinderbuchhaus zu skizzieren. Sie ist nun Geschäftsführerin und Programmleiterin im Kinderbuchhaus im Altonaer Museum. [zum Beitrag]

Alina Gregor arbeitet als Schauspielerin, Regisseurin, Künstlercoach und Dozentin an verschiedenen deutschen Theatern. Für das Kinderbuchhaus schreibt sie Theaterstücke und leitet sie seit 2009 Werkstätten für Schulkinder und Weiterbildungen für Erwachsene. Seit 2014 lehrt Alina Gregor an der Hochschule für angewandte Wissenschaften, seit 2015 auch an der Universität Hamburg im Zentrum für Performance Studies. [zur Werkstatt]

Lena Hällmayer arbeitete nach dem Studium der Kunstpädagogik als Lehrerin am Gymnasium und freischaffende Kunstpädagogin in Museum und Strafvollzug, bevor sie an der HAW Hamburg Illustration studierte. Seit 2016 zeichnet sie als freischaffende Illustratorin für Buchprojekte, Editorials und Grafic Recording. Als Kunstpädagogin leitet sie Workshops für Kinder und Jugendliche sowie Fortbildungen für Erwachsene. Ihr erstes Buch Das Ding, das auf mein Stolpern lauert ist 2016 im Mami Verlag erschienen.
[zur Werkstatt]

Nina Horn hat Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim und Bologna studiert und anschließend ein Volontariat im mareverlag absolviert. 2007 wechselte sie in die Kinderbuchsparte und arbeitete fünf Jahre im Carlsen Verlag. Seit 2012 ist sie als Lektorin für Bilder- und Kinderbücher im ALADIN Verlag tätig und genießt als Exil-Bremerin das Leben in Hamburg, der heimlichen Hauptstadt des Kinderbuchs.
[zum Beitrag]

Annette Huber, ist Lese- und Literaturpädagogin mit einer besonderen Vorliebe für das japanische Erzähltheater Kamishibai. Sie entwickelt seit 2008 Erzählkonzepte zu Bilderbüchern und gibt ihr Wissen auch in Schulungen weiter. [zum Beitrag]

Ole Könnecke, Illustrator, Autor und Übersetzer. Vor beinahe 30 Jahren machte ein gewonnener Wettbewerb den damaligen Germanistikstudenten zum Illustrator. Seitdem verging kaum ein Jahr ohne neues Buch – viele davon mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Inzwischen hat er mehr als 30 Bücher veröffentlicht, zahlreiche weitere illustriert und sich außerdem einen Namen als Übersetzer aus dem Schwedischen gemacht. [zum Beitrag]

Frank Kühne Frank Kühne ist nach einer Ausbildung zum Verlagskaufmann und einem Studium der Literaturwissenschaften, Musikwissenschaften und Philosophie seit 1994 in der Kinderbuchbranche tätig, seit 2000 im Carlsen Verlag. Seit 2001 ist er dort Programmleiter für den Bereich „Marken“ mit Kinderfiguren wie Conni, Petzi, Max, Ritter Rost usw. und verantwortlich für Reihenmarken wie Pixi, Lesemaus und Hörmal sowie für die Programmbereiche Pappbilderbuch und Kindersachbuch. [zum Beitrag]

Nele Palmtag machte zunächst eine Ausbildung als Ergotherapeutin, bevor sie an der HFK Bremen Design/Mode und an der HAW Hamburg Illustration studierte. Sie illustriert vor allem Kinderbücher zu eigenen Ideen sowie zu Texten anderer Autoren. Im Kinderbuchhaus ist sie freie Mitarbeiterin im Bereich weiterBilden, moderiert Fortbildungen und gibt eigene Workshops. [Moderation]

Heike Roegler arbeitete nach ihrem Studium der empirischen Kulturwissenschaft und des Museumsmanagements sowie einem Volontariat im Altonaer Museum viele Jahre im Kinderbuchhaus. Seit Ende 2013 ist sie in der Bildung und Vermittlung für das Altonaer Museum und das Jenisch Haus in der Stiftung Historische Museen Hamburg, aber auch in der Leseförderung und als Dozentin für den Bereich Digitale Lesewelten tätig. Seit 2016 ist Heike Roegler außerdem Vorstandsmitglied der LAG Kinder- und Jungendkultur in Hamburg und dort für den Bereich Schulen zuständig. [zur Werkstatt]

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Tel: 040 428135 1543 oder per E-Mail an
weiterbilden@kinderbuchhaus.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.