Im Gespräch mit Ulrike Jänichen

Im September war die Illustratorin Ulrike Jänichen bei uns im Kinderbuchhaus zu Gast und hat mit uns über ihre Arbeit an dem Bilderbuch Zug der Fische und ihre Zusammenarbeit mit der Autorin Yaroslava Black gesprochen.
Im Hintergrund seht ihr einen Teil unserer Ausstellung Ganz neu. Der Hamburger Bilderbuchpreis mit Originalillustrationen aus Zug der Fische.

Zug der Fische erzählt die bewegende Geschichte von einem eigenständigen Kind: Marika lebt in einem kleinen ukrainischen Dorf. Sie sammelt Blaubeeren und verkauft sie auf dem Markt, sie hütet die Briefe ihrer Mutter wie einen Schatz. An einem Wintertag entdeckt sie blaue Fische im Fluss, der durch ihr Dorf führt, und folgt ihnen. Seit der Öffnung des europäischen Arbeitsmarktes Richtung Osten müssen unzählige osteuropäische Kinder ohne ihre Eltern aufwachsen. Mit einer ganz eigenen Bildsprache erzählt Zug der Fische poetisch von einer Kindheit ohne Eltern

Zug der Fische ist diesen Sommer im Carlsen Verlag erschienen und wurde mit dem Hamburger Bilderbuchpreis 2020 ausgezeichnet.

Dieser Beitrag wurde unter Buchtipps, Künstler, Überblick Ausstellungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *