Besucherrekord – für die Illustrationskunst

Rund 1500 Besucher konnten am vergangenen Wochenende im Säulensaal des Altonaer Museums zur Geschenkemesse der Illustrationskunst begrüßt werden.

Erstmals erhielten 15 Illustratoren, Buchkünstler und Ateliergemeinschaften die Möglichkeit, ihre bildschönen Produkte hier zum Kauf anzubieten. Dies gelang durch die (wiederholt) erfolgreiche Kooperation vom Hamburger Kinderbuchhaus und dem Altonaer Museum.

Verkauft wurde alles, was durch Illustrationskunst schöner wird – dazu gehören nicht nur Bücher, sondern auch Postkarten, Kalender, Textilien, Schmuck, Geschirr und noch vieles mehr. Und auch das „Selbermachen“ kam nicht zu kurz: Kinder und Erwachsene wurden aktiv beim „Lebkuchen-Verzieren“ mit den Freunden des Altonaer Museums, beim „Leporello-Basteln“ mit der Buchbinderin Karen Begemann oder beim „Bilderwünschen“ bei der Illustratorin Sabine Wilharm, der Patin des Hamburger Kinderbuchhauses.

Eine besondere Messe, an einem besonderen Ort die bisher ihres Gleichen sucht – das Hamburger Kinderbuchhaus und das Altonaer Museum freuen sich in jedem Fall auf Runde zwei in 2012 und bedanken sich bei allen Besuchern und besonders bei den Künstlern und Ausstellern: Atelier Amaldi, Karin Bauer, Dorothée Boehlker, Achim von Boxberg (Rabenschnabel), Corinna Chaumeny, Lorna Egan, Elke Ehninger, Atelier Dachwerk, Sabine Friedrichson und Ralf Mauer, Magdalene Hanke-Basfeld, Nicole Hof, Gabriela Kilian, Susanne Koppe (Auserlesen. Ausgezeichnet.), Jonas Kramer, Selda Soganci (Sweets for my Sweets) und Siegmar Münk.

Dieser Beitrag wurde unter Gut zu wissen!, Überblick Programm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.