Abschied von den Reporterkids. Eine Galavorstellung mit viel Spaß!

Es ist Freitag. Kein ganz normaler Freitag Denn: Heute wird es besonders spannend. Die Reporterkids stellen ihre Arbeit vor. 

Wir freuen uns sehr auf das Kommende und spüren gleichzeitig ein bisschen Wehmut, weil die Präsentation auch Abschied von der aufgeweckten und uns ans Herz gewachsenen Gruppe bedeutet.

Nach einer letzten Aufwärmphase und einer kurzen Probe geht es los. Alles ist heute noch ein bisschen feierlicher.
Alle haben sich besonders schick gemacht, leichte Nervositäten zeigen sich …

Und Action!

Die ersten Gruppen stellen ihr Lieblingsbuch da. Zeigen uns ihre ganz eigene Umsetzung  zu den Bildern, die in der Ausstellung „Junge! Junge!“ hängen.

Es gibt heute eine Moderatorin, noch mehr Technik und sogar ein paar Gäste.
Abwechselnd sehen wir live „Perfomances“  und bestaunen die aufgezeichneten Ergebnisse – lauschen über Boxen den Interviews und schauen uns gemeinsam die vielen schönen Fotos an, die während es Projekts entstanden sind.

Klar, natürlich nicht ganz ohne das eine oder andere laute Kichern …

Die Kinder sehen und hören sich selbst. Erleben den Projektverlauf noch einmal.
„Da bin ja ich!“ „Hast du Anja gesehen?“ Und:  „Kannst du das noch einmal zurückblättern?“
Wir bekommen kleine Szenen aus den Lieblingsbüchern der Kinder szenisch umgesetzt präsentiert. Jedes Buch ist zu erkennen.

Ein wirklich festlicher Vormittag. Der dann auch nicht ohne Geschenkeübergaben, Umarmungen und mit einigen Tränen (aber nur wenige) endet.

Applaus für die großartigen Reporterkids!

Dieser Beitrag wurde unter Reporterkids veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.