Stefanie Taschinski liest im Rahmen der Lesereihe „Abenteuer entstehen im Kopf“ im Hamburger Kinderbuchhaus aus „Die kleine Dame“

Voll war es geworden im Ausstellungsraum des Hamburger Kinderbuchhauses. Im Publikum saßen 5. Klässer genauso wie 1. Klässer, Großeltern und ganz kleine Besucher.

Alle wollten den Abenteuern der kleinen Dame und Lily lauschen.
Und es machte einfach Spaß, Stefanie Taschinski beim Lesen zuzuhören.

Die Kunst des Chamäleonisierens, die die kleine Dame natürlich beherrscht, der alte Ofen, den sie und Lily auf dem Hinterhof entdecken oder ihr 1000 Jahre altes, in ihrem Regenschirm lebendes Chamäleon … alles Geschichten um die kleine Dame, die bei den Zuhörern ganz wunderbare Abenteuer im Kopf entstehen ließen.

Und im Anschluss gab es dann auch noch Interessantes zu erfahren.
Stefanie Taschinski hat uns z.B. verraten, dass es das Brezelhaus tatsächlich gibt. Vielleicht hat es auch schon jemand entdeckt. Die Brezel hängt am Eingang. Ganz bestimmt.

Dieser Beitrag wurde unter Lesung, Überblick Programm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.